Sterbegeld

Ein uns wohl allen¬†bekanntes Zitat lautet:¬†„Umsonst ist der Tod; aber er kostet das Leben.“

Wie falsch diese Aussage ist, wird jeder best√§tigen, der sich¬†schon einmal mit einer Bestattung und deren Kosten auseinandersetzen mu√üte. Sp√§testens nachdem die Zusch√ľsse der Krankenkassen nicht¬†mehr gezahlt werden, entstehen durch einen Sterbefall¬†Kosten die ‚ā¨ 4000.– bis ‚ā¨ 7000,– betragen k√∂nnen.

Kommen dann noch die Kosten eines Grabsteins hinzu, können auch noch wesentlich höhere Beträge auf die Hinterbliebenen zukommen.

Hier hilft der Abschluß einer Sterbegeldversicherung.

Einige Versicherer bieten diese Vertr√§ge¬†ohne Gesundheitsfragen und Pr√ľfung an.

Welche Gesellschaften das sind sagen Ihnen unsere Makler.

Kommentare sind geschlossen.